Hätte man Arzneimittelvorräte angelegt (Lieferkettenstörung),

Hätte man Arzneimittelvorräte angelegt (Lieferkettenstörung), wären 800.000 € nicht viel – aber ein Grundstock, besser investiert allemal.
Aber vielleicht untersucht die ja jetzt, ob man mit Globuli den bekämpfen kann…